Skip to main content

TECHKNOW

Resize
Dock/Undock
NEW FAQ ADDED
Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihnen auf unserer Website den bestmöglichen Service zu bieten.

Ihre Cookies-Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen.
X

BOHRUNGSBEARBEITUNG
NPA 36/2020


Modulare Tieflochbohrer in massiver Ausführung für maximale Effizienz


SUMOGUN

NEU
Die modularen Tieflochbohrer MNSNT in “S” solid/massiver Ausführung bieten eine optimale Leistungsfähigkeit, auch bei Werkstückstoffen mit über 1000 N/mm2 Zugfestigkeit. Durch die massive Vollmaterialausführung besteht die Möglichkeit, hohe Torsionskräfte zu übertragen.


 
 

 

Merkmale auf einen Blick
  • Bohrkörper mit zwei geraden Spannuten und innerer Kühlmittelzufuhr.
  • Einsatz von Standard-SUMOCHAM-Bohrköpfen (verfügbare Geometrien: ICP, ICP-2M, ICK, ICK-2M, ICM, ICN, QCP-2M, FCP, HCP-IQ).
  • Auswechselbare Einspannhülsen
    (Gewindeschnittstelle an der Rückseite).
  • Einsetzbar auf Drehmaschinen, Bearbeitungszentren sowie Multitask-Maschinen (mit axialer Anlagefläche und Feingewinde für optimalen Rundlauf).




  • Produktportfolio
    Ø 10 mm bis Ø 12,5 mm: Bohrtiefen 200 und 400 mm
    Ø 13 mm bis Ø 14,5 mm: Bohrtiefen 200, 250 und 400 mm
    Ø 15 mm bis Ø 25 mm: Bohrtiefen 400 mm

    Geometrie-Empfehlung für Pilot- und Tieflochbohrer

    ISO P-Werkstückstoffe
    1. Wahl: QCP-2M / Alternative: ICP-2M, HCP-IQ

    ISO M-Werkstückstoffe
    1. Wahl: ICP / Alternative: ICM

    ISO K-Werkstückstoffe
    1. Wahl: ICK-2M / Alternative: QCP-2M, HCP-IQ

    ISO N-Werkstückstoffe
    1. Wahl: ICN / Alternative: ICG


Anwendernutzen
Hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit dank zwei effektiver Schneiden (Vorschub bis > 0,4 mm/U).

Maximale Flexibilität durch breite Produktvielfalt an Bohrkörpern und Bohrköpfen.

Deutliche Einsparung von Lager- und Logistikkosten durch doppelt modularen Aufbau.

Sonder-SUMOGUN-Werkzeuge sind auf Anfrage erhältlich.


MNSNT
Modulare Bohrkörper zum Tieflochbohren mit SUMOCHAM-Bohrköpfen
(1) Setzen Sie keine Bohrköpfe ein, die kleiner sind als der für den Bohrer spezifizierte Durchmesserbereich
(2) Maximaler Bohrungsdurchmesser
(3) Schlüsselgröße (4) Größe Pocket
(5) Referenz-Bohrkopf


Anleitung für die Bohrbearbeitung auf Dreh- und Fräsmaschinen

  1. Pilotbohrung setzen
    - verwenden Sie als erste Wahl ICP 2M-, ICK 2M- oder ICK 2M-Bohrköpfe
    - Bohrtiefe 1 – 3xD
  2. Einfahren mit reduzierten Schnittwerten
    - im Rechtslauf bis ca. 1 mm vor den Bohrungsgrund
    - n max. 50 U/min _ vf max. 500 – 3000 mm/min.
    - ohne Kühlmittel
  3. Bohrvorgang starten
    Kühlmittel einschalten mit höchst möglichem IK-Druck- / Volumen (Verweilzeit 3 Sekunden)
    - Drehzahl auf den empfohlenen Bereich erhöhen
    - Bohrvorgang ohne Vorschubunterbrechung starten
  4. Drehzahl auf den empfohlenen Bereich erhöhen
    - bei Durchgangsbohrungen max. 2 - 3 mm über die Schneidenecke aus der der Bohrung austreten
    - reduzieren Sie die Drehzahl nach Austritt auf n max 50 U/min
    - schalten Sie das Kühlmittel aus
    - fahren Sie im Rechtslauf mit vf max 500 - 3000 mm/min aus der Bohrung heraus



Hinweise:
- Bei Durchgangsbohrungen max. 2 - 3 mm über die Schneidenecke aus der der Bohrung austreten
- Reduzieren Sie die Drehzahl nach Austritt auf n max. 50 U/min
- Schalten Sie das Kühlmittelaus
- Fahren Sie im Rechtslauf mit vf max 500 - 3000 mm/min aus der Bohrung heraus

 

Pilotbohrung setzen
Einfahren mit reduzierten Schnittwerten
Kühlmittel einschalten /
Bohrvorgang starten
Bohrvorgang abschließen
Bohrtiefe

Schnittwerte für SUMOGUN Wechselkopftieflochbohrer
 


Kühlmitteldruck und Volumenstrom für SUMOGUN
Bar
L/min
Q l/min
P bar
Tieflochbohrmaschine
Fräs- und Drehmaschinen
SUMOGUN Bohrbereich
Bohrdurchmesser




NPA 36-2020: View (PDF) oder Download (ZIP)